Christian Hartmann: Die Isenburg


Der Erdrutsch vom 24.1.2011

Dieses Foto zeigt die untere Torwange der Isenburg einen Tag VOR dem Erdrutsch. Deutlich sieht man die Risse im Boden.



Vermutlich infolge Tauwetter und Regen ist um den 24.1.11 die Erde oben am Isenberg nach unten abgerutscht. Glücklicherweise gab es weder Verletzte noch wurde der Verkehr auf der Isenbergstrasse bzw. der Betrieb des Schießstandes in Mitleidenschaft gezogen.

Der Zugang an der unteren Torwange ist nach wie vor gesperrt (Stand Nov. 2012).

Einen ähnlich starken Erdrutsch gab es zuletzt in den 1970er Jahren. Im Archiv der WAZ kann man den damaligen Artikel nachlesen.