Christian Hartmann: Die Isenburg


Die kleinere, ältere Vogteirolle der Grafen von Isenberg-Altena vor 1220

Die Isenburger Vogteirollen sind Lehnsverzeichnisse aus dem 13. Jahrhundert. Sie enthalten die Güter, über die Friedrich von Isenberg Rechte als Vogt besaß. Die kleine Vogteirolle ist die ältere und stammt aus der Zeit vor 1220.

Hintergrund war der Streit mit Engelbert I. von Köln, insbesondere um die Vogteirechte am Stift Essen. In seiner Präambel ist ein Hinweis auf den Zweck: Damit nicht irgendeiner dem Grafen oder seinen Erben Unrecht zufügen könne, hat er dieses aufschreiben lassen.

Hier sind alle 4 Seiten der kleinen Vogteirolle zu sehen. (Anmerkung von mir: Da haben die Vogteirollen ihren Zweck wohl doch nicht erfüllt, wie die Geschichte gezeigt hat.)

Quelle:
Die kleinere, ältere Vogteirolle der Grafen von Isenberg-Altena vor 1220. Veröffentlichung des Fürstlichen Archivs zu Rheda, Urkunden, Nr. 1b
(kurz: Rha.D.Uk.1b)