Fund am Isenberghang

 
 
 
 


Hier zeige ich einen besonderen Fund, einen knapp 2 cm großen, von Hand rundgeschliffenen Kieselstein mit Muster einer Boccia-Kugel. Diesen Kieselstein habe ich zufällig auf halber Höhe bei strömenden Regen in einem Mauseloch am Isenberg gefunden, als das Regenwasser aus allen Löchern strömte. (Meine Frau und ich wurden bei einem Burgbesuch vom Regen überrascht)

Dieser Kiesel sieht mit seinem Muster tatsächlich wie eine kleine Boccia-Kugel aus. Er ist handgeschliffen und (fast) kreisrund, die Pigmente des Musters sind noch gut zu erkennen.

Spiele wie Boccia waren auch den mittelalterlichen Menschen schon bekannt. Ziel des Spieles war es, mit 3 Kugeln so nah wie möglich an eine kleine heranzukommen, die vorher geworfen wurde. Der Spieler der am nächsten mit einer seiner Kugeln herankam hatte gewonnen. Boccia ist die italienische Variante des Boule-Spieles.